Besuch von BIWAQ

13.09.2016, 13:27 von Myriam Rawak

All Eyes On Green Spots - Jetzt auch in Aachens Osten!

Auf dem Bild (© Stadt Aachen) zu sehen sind die Projektleiterin von BIWAQ, Sabine Will (BIWAQ/ Wirtschaftsförderung), die Quartiersmanagerin Myriam Rawak (Stadtteilbüro Aachen-Ost / Rothe Erde) und Geoffrey Blaeske (Stadtteilbüro Aachen-Nord). Alle freuen sich über die bald frisch erneuerten Sitzgelegenheiten auf dem Elsassplatz, dem ersten BIWAQ-„Spot“ in Aachens Osten. Stetige Netzwerkarbeit mit den Quartieren vor Ort gehört mit zu den Hauptaufgaben von BIWAQ, denn es sollen möglichst bedarfgerechte "Green Spots" für die Stadtteile enstehen. Daher war Sabine Will unter anderem bereits vor einiger Zeit vor Ort in den Stadtteilkonferenzen zu Gast, um BIWAQ zu präsentieren.

Bei BIWAQ geht es darum, langzeitarbeitslosen Menschen aus Aachen-Nord und Aachen-Ost berufliche Perspektiven aufzuzeigen und Einblicke in verschiedene handwerkliche Tätigkeitsfelder zu ermöglichen. Das Erlernte wird gleichzeitig direkt sinnvoll angewandt, indem die Teilnehmenden unter professioneller Anleitung  im öffentlichen Raum aktiv werden: Dabei entstehen so genannte „Green Spots“, erfahrbare, mobile, kunstvolle und grüne Erlebnis- und Aufenthaltsräume in Aachen-Nord und Aachen-Ost.

Um den Green Spots Leben einhauchen zu können, sind Materialspenden grundlegend und absoulut erwünscht. Im Falle der Sitzgelegenheiten am Elsassplatz werden diese freundlicherweise über die Sponsoren Axel Deubner sowie die Jürgen Kutsch Stiftung getragen.


Sie interessieren sich für eine Teilnahme an BIWAQ oder haben eine Idee für einen Green Spot in den genannten Stadtteilen? Melden Sie sich gern für weitere Infos in einem der Stadtteilbüros oder direkt bei Sabine Will:

Infos + Kontaktdaten finden Sie unter: http://www.aachen.de/biwaq

Zurück