Interessensabwägung braucht viel "good will" aller Beteiligten

23.07.2013, 19:53 von Roberto Graf

aktualisiert am 02.10.2013:

Wo bis zum Abriss in 2006 das alte Finanzamt der Stadt Aachen stand, entsteht in Kürze bis ca. Ostern 2015 eine gehobene Wohnanlage - Kronprinzen Quartier - mit 185 "barrierefreie" Eigentums- und Mietwohnungen mit 40 - 110 qm Wohnfläche.

40 Wohnungen (20%) davon werden aus öffentlichen Wohnungsbaumittelln gefördert und somit für Familien erschwinglich sein.

Wie fast immer bei Großprojekten kommt es auch hier zu einer Kollision von Interessen. So muss das AWO-Familienzentrum Mittendrin in der Gördeler Str. wertvolles Außenspielgelände zugunsten einer "sozial kontrollierbaren Durchwegbarkeit" gegen ein aus ihrer Sicht schlechter einsehbares Gelände tauschen.

Bei der Pressevorstellung des Kronprinzen-Quartiers gaben sich die Investoren, Politik und Verwaltung zuversichtlich, dass "das Problem" mit dem Familienzentrum lösbar sei (OB Marcel Philipp), zumal es sowohl interessante Vorschläge seitens des Familienzentrums als auch Optionen für sie gibt (Dipl.-Ing. Architekt Gerhard Wittfeld).

Wir wünschen allen Konflikt-Beteiligten viel good will und eine faire und ehrliche Interessensabwägung.

Lesen Sie hierzu auch die Berichte aus Aachens Tageszeitungen

Liest man die nachstehenden Presseberichte aus September 2013 scheint die "Problemlösung" doch nicht so leicht und der "good will" nicht bei allen Beteiligten vorhanden zu sein, schade, schade ... wieder ein Kapitel in der unendlichen Geschichte der "Interessensabwägungen innerhalb unserer Gesellschaft" ????

tl_files/aachenpost/content/Logos/AZ ePaper klein.jpg   Aachener Zeitung

vom 18.07.2013: Kita-Eltern kämpfen um ihr Außengelände
vom 19.07.2013: Leserbrief Dr. Ingo Sabatschus Kinderfreiheit eingeschränkt
vom 24.07.2013: Ein Neubau, der Altbau sein möchte
vom 03.09.2013: Mittendrin statt außen vor“: Kita kämpft weiter
vom 14.09.2013: 1500 Unterschriften gegen Bebauungsplan

 

 

tl_files/aachenpost/content/Logos/an epaper klein.jpg   Aachener Nachrichten

vom 18.07.2013: Rückendeckung für Eltern: „Wir stehen auf Ihrer Seite"
vom 20.07.2013: Leserbrief Thomas Dautzenberg : Gegenseitige Vorurteile abzubauen
vom 24.07.2013: Ostern 2015 sollen die ersten einziehen
vom 03.09.2013: Kita „Mittendrin“ ruft das ganze Viertel zum Widerstand auf
vom 19.09.2013: 1500 Unterschriften fürs Familienzentrum

 

 

 

Zurück