Frau Gerda, darf ich .... ?

02.05.2013, 15:40 von Roberto Graf

Natürlich durfte das fragenden Kind. "Frau Gerda" hat die Kinder sogar ausdrücklich dazu aufgefordert, ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen und ein T-Shirt zu entwerfen, was nur mit "mir" zu tun hat.

Wann sind Kinder in der Schule mal in dieser Situation ?

Als Geschäftsführer des Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendlichen im Stadtteil Aachen, Rothe Erde e.V. hatte ich zusammen mit Herrn Günter Gross von der Peter-Ustinov-Stiftung die Gelegenheit, die beiden Mus-e Klassen (2. und 3. Schuljahr) in der Grundschule Barbarastr. zu besuchen.

Die MUS-E Stunden können wieder mit Beginn des 2. Schulhalbjahres 2012/2013 und dank der Finanzierung durch o.a. Stiftung und Förderverein an der Grundschule Barbarastr. angeboten werden.

Für Herrn Gross und mich war es ein wunderbarer Morgen; bekommen wir doch ein von den Schüler/innen eigens für uns gestaltetes T-Shirt geschenkt. Den Kindern tut es gut, auch in ihrer Schulzeit Stunden abseits von Notendruck und lernen-müssen erleben zu können. Die Lehrerinnen können in dieser Zeit in die Rolle einer Beobachterin schlüpfen; so erleben auch sie die Kinder aus einer anderen Perspektive.

Schade nur, dass unsere Gesellschaft für derartige "Insel"-Stunden ihres Nachwuchses in der Schule zu wenig Finanzen investiert.

Sie wollen mehr über MUS-E wissen ?
Dann folgen Sie diesem Link www.ustinov-stiftung.org/projekt/mus-e-deutschland/9/

Lesen Sie auch den Bericht in der Kirchenzeitung für das Bistum Aachen Nr. 12
Umdenken ist nötig und möglich

Zurück