Neues von der Grabeskirche St. Josef

23.02.2013, 17:58 von Roberto Graf

Lesen Sie hierzu auch die Berichte aus den Aachener Tageszeitungen

Turmsanierung kostet viel Geld – AN vom 21.02.2013

Lose Steine sorgen für turmhohe Kosten - AZ vom 21.02.2013

Veranstaltungen

Im März finden einige interessante Veranstaltungen in der Grabeskirche St. Josef statt, die Sie bitte dem Veranstaltungsplan entnehmen können. Sie finden die Veranstaltungen aber auch in unserer Terminübersicht.

 

"Alle an einem Tisch - So stelle ich mir den Himmel vor"

Das ist die Aussage des Triptychons (dreigeteiltes Gemälde) von Rita Lausberg, das die Blicke vieler Besucher anzieht, die die Grabeskirche St. Josef durch den Werktagseingang betreten. Die mittlere Bildtafel zeigt eine Mahlgemeinschaft von Bekannten und Unbekannten. In lockerer Folge werden bekannte Persönlichkeiten dort abgebildete Menschen und ihre Idee vom Himmel bei Themenabende mit Musik vorgestellt.

bereits termininierte Themenabende siehe hier oder auch in unserer Terminübersicht

Schriftplatten zum Gedenken Verstorbener

An die Mitarbeiter der Grabeskirche St. Josef wurde der Wunsch herangetragen, dass Angehörige für Menschen, die verstorben sind aber nicht in der Grabeskirche beigesetzt wurden, einen Platz des Gedenkens suchen. Dabei kann es um Verstorbene gehen, deren Ruhefrist auf einem anderen Friedhof abgelaufen ist, oder deren Grabstätte aufgelöst wird. Die Angehörigen suchen aber trotzdem noch eine Möglichkeit der Erinnerung an diese Verstorbenen. Es kann auch sein, dass sich der Friedhof in einer anderen Stadt befindet, die Angehörigen in Aachen aber auch einen Ort der Trauer brauchen. Möglich sind noch andere Beweggründe.

In der Grabeskirche haben wir an einer Seitenwand neben der Figur des Hl. Josefs eine Möglichkeit geschaffen, um dort Natursteintäfelchen mit dem Vor- und Nachnamen eines Verstorbenen anzubringen. Die Anfertigung der Schriftplatte erfolgt über die Steinmetzgenossenschaft.

Komplett kostet eine Schriftplatte 140,-€. Die Bestellung kann im Büro der Grabeskirche erfolgen (Tel. 50 10 40).

Edith Bircken

Turmsanierung

Aachens bislang einzige und sehr beliebte Grabeskirche St. Josef umgibt nach verhältnismäßig kurzer Zeit wieder ein Gerüst. Diesmal muss der Turm saniert werden, denn sein Mauerwerk ist so schadhaft, dass es Einzelteile "verliert". Die Kosten der Sanierung werden auf 800.000,00 EUR veranschlagt. 

Die Sanierungsmaßnahmen sollen bis Ende dieses Jahres dauern und müssen zum größten Teil aus Spenden finanziert werden. Wer potenzielle Spender/innen kennt oder selber spenden möchte ? Hier die Bankverbindung für Spenden:

Pax Bank eG, BLZ 370 601 93, Konto 100 061 5125

Zurück